Sehr geehrte Angehörige und Besucher der Fachklinik Osterhofen,

aufgrund der Überschreitung des Warnwertes der 7 Tage Inzidenz von 50/100.000 Einwohner im Landkreis Deggendorf gilt ab dem 24.10.2020  0:00 Uhr an unserer Klinik ein generelles Besuchsverbot. Dies gilt auch für Begleitpersonen.
Wir sind uns bewusst, dass dies eine drastische Maßnahme ist, jedoch hat der Schutz der Patienten und Mitarbeiter oberste Priorität.

Bei Änderungen dieser Regelung werden wir Sie an gleicher Stelle informieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Med. univ. Dr. Barbara Groll, Ärztliche Direktorin

Aufnahmevoraussetzungen

Sie sind bei uns herzlich willkommen!

Als Patienten der Amputationsmedizin können wir Sie ambulant, akutstationär oder in einer Rehabilitationsmaßnahme behandeln.

Für Ihre ambulante Behandlung bringen Sie uns bitte einen Überweisungsschein mit. Für die akutstationäre Aufnahme benötigen wir einen Einweisungsschein Ihres behandelnden Arztes oder die Verlegung muss aus einem anderen Krankenhaus erfolgen. Alle Rehamaßnahmen oder Anschlussheilbehandlungen müssen vorab vom zuständigen Kostenträger (Rentenversicherung oder Krankenkasse) genehmigt worden sein.

Wenn Sie Fragen zur Aufnahme in das Zentrum für Amputationsmedizin haben, hilft Ihnen gerne das Sekretariat (Tel. 09932/39-119).

Als Patienten der Schmerztherapie können wir Sie stationär aufnehmen. Hierfür benötigen wir einen Einweisungsschein Ihres behandelnden Arztes. Die gesetzlichen Voraussetzungen für unsere multimodale Schmerztherapie prüfen wir oder Ihr behandelnder Arzt mit einem sog. Assessment.

Wenn Sie Fragen zur Aufnahme in das Zentrum für Schmerztherapie haben, hilft Ihnen gerne das Sekretariat (Tel. 09932/39-197).